Höhenweg St. Martin – Schlanders

Wunderbare Höhenwanderung mit lohnenswerten Aussichten

Zuerst fahren Sie mit der Seilbahn nach oben und gehen dann von der Bergstation Richtung Westen auf einer Hofstraße entlang in das Tal des Tissbaches und weiter zum Hofschank Egg. Von hier aus wandern Sie auf dem Steig Nr. 14 weiter Richtung Schlanders und kommen an den Mauerresten der Hofruinen Laggar und Zuckbühel vorbei. Anschließend geht es an dem Fallerbach und am Hof Patsch vorbei und zur Höfestraße Tappein. Der Weg Nr. 7 führt Sie zum Schloss Schlandersberg hinunter wo sich auch die Jausenstation Fisolgut befindet über den Iswaal kommen Sie dann weiter bis nach Kortsch.

Dauer: 4 Stunden
Strecke: 12 Kilometer
Höhenmeter: 190  

Tourismusverein Latsch - Martell: info@bergbahnen-latsch.comTel +39 0473 623109